„FAUST EINS. Puppen, Pop und Pudel“ - Puls de Kern

Sonntag, 7. Juli 2019 19:00 – Montag, 8. Juli 2019 10:00
Aufführungen am Sonntag, 07. Juli um 19:00 Uhr und am Montag, 08. Juli um 10:00 Uhr
 
Regie: Iris Keller - eine deutsch-schweizerische Koproduktion für Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene
 
Der Theaterverein Puls de Kern inszeniert "Faust Eins" von J. W. von Goethe in einer Fassung mit live Musik, gesprochenem Wort und den Mitteln des zeitgenössischen Figurentheaters, um dieses Werk im Besonderen Jugendlichen näher zu bringen. Der Fokus liegt auf dem Schicksal von Gretchen, die von Faust zu Grunde gerichtet wird. Die deutsch-schweizerische Koproduktion mit interdisziplinärem Ansatz soll zum Nachdenken anregen. Dafür nutzt das Team Material, wie Objekte, Puppen, Musik oder Sprache und kreiert daraus ferne Welten, lässt sie wieder zerfallen, um sie gleich darauf wieder neu zu formen. Das Erzählen durch Bilder soll Reibung erzeugen. Darsteller und Publikum reflektieren den Stoff gemeinsam durch Gegenwartsdiskurse.
Die Gruppe junger Theaterschaffender, die größtenteils aus AbsolventInnen der HMDK Stuttgart im Fach zeitgenössisches Figurentheater besteht,  kommt zu gleichen Teilen aus Deutschland und der Schweiz - in beiden Ländern wird das Stück "gleichberechtigt" geprobt und aufgeführt.
Der Verein gibt momentan Workshops für junge Menschen in Basel (Gymnasium am Münsterplatz) und Lörrach (Theater Tempus Fugit) um herauszufinden, was Jugendliche wirklich an Goethes Faust Eins interessiert, aber auch verstört.
Es spielen: Anne Brüssau, Marius Kob / für Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene

 

Kulturzentrum Kesselhaus e.V.
Am Kesselhaus 13
D 79576 Weil am Rhein

 

Informationen zu Veranstaltungen:

Tel. +49 7621 704 412 (städt. Kulturamt)
info@kulturzentrum-kesselhaus.de

Gefördert von