Atelier 3 - Giuseppe Masini

Ich wurde in Rom geboren. Meinen ersten Malunterricht erhielt ich im Alter von 12 Jahren bei der amerikanischen Malerin Edith Schloss Burckhardt, die meine Patin war und mich bis zu ihrem Tod im Jahr 2011 künstlerisch begleitete. Zwischen 1970 und 1978 besuchte ich die Grund- und Mittelschule in Rom und anschließend bis 1983 das Kunstgymnasium-Liceo artistico "Caravaggio" in Rom. Parallel dazu studierte ich von 1975 bis 1985 Violine am Konservatorium S. Cecilia in Rom, bis ich mein Diplom erhielt. Nach dem Abschluss des Liceo artistico Caravaggio habe ich bis heute immer gemalt, auch wenn ich als Geiger arbeitete, hatte ich immer Zeit für ein Aquarell oder eine Zeichnung.
 
1989 kam ich nach Basel als Geiger mit einer 50%-Stelle im Sinfonieorchester Basel, so hatte ich auch Zeit für die Malerei und später für die Keramik. Der Stil meiner Bilder und Keramiken ist inspiriert von einem breiten Repertoire an Motiven aus Populärkultur und Volksreligionen und ich mische gerne Erfahrungen aus meinem persönlichen Leben mit Kindheitsfantasien und berühmten Figuren.
 
 
Nächste Austellung:
Stapflehus Weil am Rhein 13. Mai-24. Juli 2022

Kulturzentrum Kesselhaus e.V.
Am Kesselhaus 13
D 79576 Weil am Rhein

 

Informationen zu Veranstaltungen:

Tel. +49 7621 704 412 (städt. Kulturamt)
info@kulturzentrum-kesselhaus.de 

Gefördert von